Chlorella: Einnahme, Dosierung & Anwendung

Die Mikroalge Chlorella, eine Gattung der Süßwasseralgen, kann unter anderem aufgrund des hohen Chlorophyllgehalts zur Entgiftung und Gesunderhaltung des Körpers beitragen. Chlorella ist in der Regel in Form von Tabletten, Kapseln oder als Pulver erhältlich. Sowohl das Pulver als auch die Tabletten und Kapseln bestehen aus zermahlenen Algen. Da die Tabletten bzw. die Kapseln unterschiedliche Mengen an Chlorella enthalten hat sich die Dosierung anhand von Mikrogramm oder Gramm etabliert. Dosierungsempfehlung in Gramm und Milligramm gelten sowohl für die Tabletten als auch für das Pulver und die Kapseln. Eine mit Bedacht gewählte Dosierung der Algen ist für den Behandlungserfolg entscheidend.

Diese Dosierung wird bei folgenden Anwendungsbereichen empfohlen:

Entschlacken & Entgiften

Entgiftende Mittel wie Koriander oder Bärlauch können Schadstoffe aus den Zellen und dem Gewebe lösen. Zur Bindung dieser nun freien Gifte eignet sich die Chlorella-Alge. Proteine und Peptide sowie der hohe Chlorophyllgehalt sind für die starke Absorptionskraft der Alge verantwortlich. Zur Entgiftung des Körpers sind höhere Dosen Chlorella erforderlich. Die Algen schwemmen nicht nur die Gifte aus dem Körper aus, sondern mindern auch typische Entgiftungserscheinungen wie Kopfschmerzen oder Müdigkeit. Die Dosierungsempfehlung zur akuten Entgiftung, beispielsweise nach der Entfernung von amalgamhaltigen Zahnfüllen oder nach Medikamenteneinnahme, beträgt 20 bis 30 Gramm Chlorella pro Tag. Jedoch sollte die Alge eingeschlichen werden. Empfehlenswert ist eine Anfangsdosis von 500 Milligramm, die jeden Tag langsam gesteigert wird. Nach der abgeschlossenen Entgiftung sollte die Einnahme auf zwei bis drei Gramm pro Tag für eine Erhaltungsphase von vier bis sechs Wochen reduziert werden. Wer kontinuierlich entgiften möchte, kann dies mit einer Tagesdosis von drei bis sieben Gramm tun.

Abnehmen

Die grüne Alge dient nicht nur der Zellentgiftung, sie regt auch den Stoffwechsel des Körpers an. Die verstärkte Stoffwechselaktivität kann bei der Gewichtsreduktion unterstützen. Zum Abnehmen wird eine tägliche Einnahme von drei bis vier Gramm Chlorella empfohlen. Voraussetzung ist, dass trotz der Gewichtsreduktion auf eine ausgewogene Ernährung geachtet wird. Bei einem Nährstoffmangel in der Nahrung, beispielsweise bei der Gewichtsreduktion mit Shakes oder gar mit der nicht empfehlenswerten Nulldiät, kann die tägliche Dosis zur optimalen Nährstoffversorgung auf bis zu zehn Gramm gesteigert werden.

Schöne Haut

Chlorella kann dank der entgiftenden Wirkung einen positiven Einfluss auf das Hautbild haben. Somit sind auch Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Psoriasis bewährte Anwendungsgebiete für Chlorella. Da die Haut jedoch das größte Entgiftungsorgan des Körpers ist, ist bei der Anwendung und der Dosierung Vorsicht geboten. Um eine Überschussreaktion der Haut zu vermeiden, sollten die Algen eingeschlichen werden. Anfangs sollte die tägliche Anwendung mit maximal zwei Gramm Chlorella durchgeführt werden. Innerhalb von vier bis sechs Wochen kann die tägliche Dosis auf maximal zehn Gramm gesteigert werden. Sollten bei einer Erhöhung der Dosierung Hautunreinheiten, Rötungen oder Juckreiz auftreten, muss die tägliche Anwendung auf die Dosis reduziert werden, die zuletzt gut vertragen wurde.

Darmprobleme

Mithilfe von Chlorella kann eine kurweise Darmreinigung durchgeführt werden. Ziel dieser Darmreinigung ist es, vorhandene Ablagerungen zu lösen und zu entfernen. Ferner sollen Peristaltik und Motilität des Darms aktiviert und dadurch die Kotausscheidung erleichtert werden. Mithilfe einer Darmreinigung mit Chlorella lässt sich zudem ein ansprechendes Milieu für die nützlichen Darmbakterien schaffen. Dadurch wird schädlichen Darmbakterien, Pilzen und Parasiten die Lebensgrundlage entzogen. Am Ende einer Darmreinigung steht also eine gesunde Darmflora mit starken körpereignen Abwehrkräften. Mithilfe von Chlorella lässt sich insbesondere die Schadstoffausleitung über den Darm forcieren. Dafür ist eine tägliche Einnahme von fünf bis zehn Gramm Chlorella erforderlich. Bei einer Schwermetallbelastung, die häufig auch die Darmtätigkeit beeinträchtigt, kann die Dosis auf bis zu 20 Gramm täglich gesteigert werden. Eine Darmreinigung mit Chlorella dauert je nach Belastung zwischen vier und zwölf Wochen.

Leberbeschwerden

Die Chlorella-Alge schützt und entgiftet nicht nur den Darm, sondern auch die Leber. Die Leber ist das wichtigste Entgiftungsorgan des Körpers und wird durch verschiedene Schadstoffe sowie durch Stoffwechselendprodukte tagtäglich belastet. Insbesondere durch ihren hohen Gehalt an Inositol wirkt sich die Chlorella-Alge positiv auf die Lebergesundheit auf. Zur Regeneration der Leber nach Lebererkrankungen, Alkoholmissbrauch oder langfristiger Medikamenteneinnahme empfiehlt sich eine vierwöchige Chlorellakur mit vier bis acht Gramm Chlorella pro Tag. Eine kontinuierliche Anwendung von zwei Gramm Chlorella pro Tag kann sich dauerhaft positiv auf die Regenerationsfähigkeit der Leber auswirken.

Immunsystem

Aufgrund des Vitalstoffreichtums eignet sich Chlorella gut für eine Immunkur oder zur dauerhaften Stärkung der Abwehrkräfte. Auch bei einer Überreaktion des Immunsystems, beispielsweise bei Allergien oder Autoimmunerkrankungen, kann die regelmäßige Anwendung von Chlorella regulierend wirken. Sowohl zur Stärkung als auch zur Regulation des Immunsystems wird eine tägliche Dosis von drei bis sechs Gramm Chlorella über einen Zeitraum von mindestens zwölf Wochen empfohlen.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Die Chlorella-Alge kann nicht nur Gift- und Schadstoffe, sondern auch Fette binden. Mithilfe einer regelmäßigen Einnahme lassen sich zu hohe Cholesterinwerte erfolgreich senken. Eine Normalisierung der Blutfettwerte trägt zur Gesunderhaltung von Herz und Gefäßen bei. Zur Prävention und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist eine kontinuierliche tägliche Einnahme von drei Gramm Chlorella anzuraten.

Chlorella-Algen in der Schwangerschaft?

Normalerweise ist eine Schwangerschaft eine absolute Kontraindikation für eine Entgiftung. Doch Chlorella dient bei Schwangeren nicht primär der Entgiftung, sondern versorgt Mutter und Ungeborenes mit hochwertigen Aminosäuren, Chlorophyll, Lutein, Eisen, Vitamin B12 und Vitamin D. Zudem offenbaren Studien, dass durch die Gabe von Chlorella die Weitergabe von mütterlichem schädlichem Dioxin an das Kind über die Muttermilch um bis zu 30 Prozent gesenkt werden kann. Ferner zeigten sich bei der Anwendung von Chloralla in der Muttermilch höhere Konzentrationen des Immunglobulins A. Diese Antikörper senken bei gestillten Kindern das Infektionsrisiko. Chlorella hat also auch in der Schwangerschaft positive Auswirkungen. Allerdings sollten Schwangere nicht mehr als drei Gramm Chlorella pro Tag einnehmen.

Fazit: Chlorella ist gesund und einfach zum Einnehmen

Chlorella Tabletten

Die Anwendungsgebiete von Chlorella und die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit sind vielfältig. Die Alge unterstützt den Körper nicht nur bei der Entgiftung, sondern liefert auch zahlreiche essentielle Vitamine, Aminosäuren und Mineralstoffe. Bei Kenntnis der richtigen Dosierung ist die tägliche Anwendung unproblematisch und einfach durchzuführen. Je nach Vorliebe kann dabei auf Kapseln, Pulver oder Tabletten zurückgegriffen werden.

Lesen Sie mehr Wissenswertes über Chlorella:

Chlorella kaufen